Beratung/ Therapie


 Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen!  Ein  Tor ist zugetan,  doch  1000  sind  noch  offen  ( F. Rückert )                                                                                                                     Ich biete Ihnen qualifizierte, bezahlbare bzw. von Ämtern / Krankenkassen getragene Angebote  (Preise/  Abrechnungsmöglichkeiten s. bitte unteren Block dazu).


Kompetent, freundlich  und   Ihre  Person, Wünsche   etc.   stets   sehr  respektierend,  schätzend.
 Beratung, Coaching, Therapie. Auch für Paare, Eltern, Familien und - auch berufliche - Gruppen. Für  Krisen, Trauer, Wunsch nach Veränderung, Selbsterfahrung, Potenziale (wieder)  entdecken, stärken.
 Mit in der Regel kurzen Wartezeiten, soweit möglich auch telef. / Skype- Beratung und Hausbesuchen.
 
 Weitere Informationen zu meinen Methoden, Ansätzen, Ausbildungen usw.  auch hier  oder -> persönlich Selbstverständlich unverbindlich, vertraulich, kostenlos.


`Jeder  Mensch   trägt   einen   Zauber  im   Gesicht,  der  irgend  jemand  gefällt`                                      (  F. Hebbel  )

`Gesegnet sind die, die uns vor der Selbstverachtung heilen. Unter all den Diensten am Menschen kenne ich keinen kostbareren`                                               (W. White)

`Kinder zu haben ist das aufregendste Abenteuer, der schwerste Beruf, die größte Herausforderung und glücklichste Erfahrung zugleich` (Verfasser unbekannt )

`Ein Kind kann einem Erwachsenen immer 3 Dinge lehren: grundlos fröhlich zu sein, immer mit irgendetwas beschäftigt zu sein und nachdrücklich das zu fordern, was es will`                                                                          ( P. Coelho )
  
 | 
 | Wertschätzend und kompetent für Sie... Vielen Dank für Ihr Interesse!  | info@wolfganglaub.de 



Biografie     -   Arbeiten  

 

 ( auch   Familienaufstellung   und       dergleichen    ).

Zum    Schicksal(e)  aufarbeiten  oder  auch aus reinem  Interesse, auch  zum  ( Wieder- )  Erkennen  Ihrer  Ressourcen,  Träume etc.

- denn "nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg"   (Laotse).

Bzw. weil  " Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können"      (Jean Paul )

-  durch     Gespräche    bzw.   auf    Wunsch,   zumindest  teilweise,  schriftlich  

"Durch Schreiben wurde ich geboren "             ( J. P. Sartre )

`Was ich auf dem Herzen habe, muss heraus, darum schreibe ich`                                                 ( L. van Beethoven )

 

Qualifiziert, preiswert, einfühlsam, sehr wertschätzend.

Soweit gewollt mit Tipps: Ihre Potentiale nutzen/ entdecken, (wieder) mehr zu sich, Ihren "Wurzeln", Zielen/besten Wegen dazu, Träumen usw. finden.
 So auch zu erkennen,  was Ihnen gut tut - und  so  mehr zufriedener, ausgeglichener macht. Zumal "Höhepunkt des Glücks ist es, das zu sein, was man ist" ( E. von Rotterdam).

Darauf schworen z. B.  schon Aristoteles, Goethe   bzw. in jüngerer Zeit   die " creative writing-forschung" ,  vgl. bei Interesse bitte auch  Referenzen/ Meinungen.

 

 

Nur soweit, ergänzend oder alternativ, gewünscht:
Das Geschenk I h r e s  Lebens  - auch als Geschenk
(-Gutschein)
für Freunde, Bekannte, Verwandte, Kollegen,...

 

Ihr - oder das Ihrer Lieben - Leben, dessen schönen und andere Geschichte(n), Erfahrungen, Ideen, Wünsche, Träume, Danksagungen usw. - als ja wahrhaft einmaliges, unvergleichliches Geschenk – für sich selbst und andere Menschen - das Sie (oder andere Ihnen wichtige Menschen) unvergessen macht. Auch als wundervolles Geschenk z. B. zum Geburtstag, Hochzeit usw.

Bei profess. Buch - Wünschen arbeite ich  mit Experten hierfür, guten aber  zu  erstaunlichen Preisen, zusammen. Es gibt aber auch einfachere, sehr günstige bzw. kostenlose Möglichkeiten, auch im Internet ( vgl. hier  oder bei `Amazon`) . Weiteres dazu  hier bei "FAQs" und gerne auch noch persönlich .

 Ihre eigene (oder Familien-) Geschichte mündlich oder schriftlich Revue passieren, evtl. "verarbeiten"/ auf Wunsch auch aufschreiben (lassen), ggf. auch veröffentlicht: Im Internet oder als kl. Buch, Foto-Text-Album, persönliche oder Familien-/ auch Firmenchronik, Autobiografie oder kürzere Texte. 
Auch ein Tagebuch oder dergl. - nur für den eigenen Gebrauch - ist natürlich möglich oder auch nur Gespräche über Ihr Leben. Auch zum Schicksal(e) verarbeiten, wenn nötig bzw. es von Ihnen gewünscht wird.

 Auf jeden Fall  bereichert dies das Leben – nicht nur das eigene. Und jedes  Leben - nicht nur das von "Promis"- ist  ja wert, "festgehalten" zu werden  ! 

 

 

 Bild oben: Mein geliebter Vater, mit Buch von seiner Heimat

 

Preise/ Abrechnungsmöglichkeiten


 `Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als in alten Pfaden auf der Stelle  treten`. 
`Jeder Wissende irrt sich, jedes edle Pferd stolpert` 
                                                              (arab./chinesisch)

`Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren`                                                           (B.Brecht)

- ich biete Ihnen gerne meine Unterstützung an ...

 Therapeutenkatalog.de            •   Certified Website    • 

  

Angebote      /          Preise  

 


BERATUNG,  COACHING, THERAPIE       

- auch  für  Paare,  Eltern, Familien, andere Gruppen

 

Ich biete Ihnen Kompetenz und große Erfahrung zu fairen,

möglichst sozialen Preisen an (falls nicht sowieso Kosten 

von Krankenkassen u. a. übernommen werden):

[  Für    Paare  /  Familien   jeweils 10  €  mehr  pro  Stunde  ]

Für  Selbstzahler:    1. Gespräch ( ca. 60 - 90 Minuten ) 30  €  

- selbstverständlich unverbindlich und vertraulich.   

 Danach  50 €  / Stunde, 60 Min. 
( bzw. 30 für nicht (voll) Erwerbstätige.)

 

Andere  Gruppen,   Workshops,  schriftliche /  telef.   Beratung

und soweit möglich Hausbesuche und günstigere Angebote für  Menschen ohne/nur sehr geringem Einkommen nach Absprache.

Termine   sind   für   Sie  in der Regel  zeitnah  möglich*.

Auch  beispielsweise  am   frühen  oder  späteren Abend .


Beratungs- bzw. Therapie-  Dauer  ist bei mit von mir angewandten (auch therap.) Methoden durchschnittlich etwa  5- 10 Stunden. Bei vielen Fragen reichen aber auch weniger, oft 1-2, Termine. 

Kosten - Übernahme ist in der Regel von  den privaten  Krankenkassen  möglich, der Beihilfe und dergl. sowie von Zusatz -Versicherungen, auch für Heilpraktiker für Psychotherapie- Leistungen.

In div. Fällen können auch   gesetzl. Kassen   Kosten übernehmen  - Voraussetzungen vgl. bitte  -> hier . Abrechnung ist zudem auch  möglich nach -> Heilpraktiker/Psychotherapie-Gebühren /Versicherungen . 

Darüber abzurechnen bzw. selbst zahlen hat (s. hier ) auch Vorteile.

 

An einzelnen Terminen können auf Wunsch u. a. Partner teilnehmen (Paarberatungen werden leider nicht von Krankenkassen bezahlt ).

 

Umgangspflegschaft/Verfahrensbeistände

Schulbegleitung, Integrationshilfe: 


 können vom Gericht übernommen werden  - bzw. von Ämtern.  Mehr dazu und zu auf Anfrage, ebenso zu 

schriftlichen biograf. Arbeiten und

 

 

Hypnose (- Therapie) / siehe bitte -> hier

  


Unterstützung bei der psycholog. Aufarbeitung von z. B. Raub, Einbruch und dergl. können auch Versicherungen finanzieren.

 

Therapeutische Leistungen sind  zudem    steuerlich   absetzbar .

 Ansonsten kann ich  auch mehr  Hilfe zur Selbsthilfe anbieten  - d. h.  für Sie zwar etwas mehr eigene Arbeit  aber eben somit auch weniger Kosten, für dann oft nur noch wenig nötige Beratung.
Meine
Bücher, Ratgeber stelle ich  gratis zur Verfügung.



Weitere Fragen beantworte ich gerne persönlich,
telef./per
E-Mail.


 Besten  Dank       für     Ihr         Interesse  ! 



"FAQ"s (Antworten auf häufig gestellte Fragen): 



(1.) Therapeutische/ Beratungs – Angebote: 


- Muss ich meine ganzen Probleme erzählen? Nein, natürlich nur soweit Sie möchten - und diese für Sie überhaupt von Bedeutung sind.
- Arbeiten Sie garantiert vertraulich? Selbstverständlich! Das garantiere ich auch.
 - Muss ich zur Therapie auf die Couch? Wenn Sie überhaupt therap. Bedarf haben - oft reicht ja auch Beratung - können Sie gerne auf meinem besten Sofa sitzen. Wenn Sie möchten auch liegen. Aber nötig ist das natürlich nicht. Auf jeden Fall serviere ich Ihnen dann gerne zum Gespräch Kaffee, Tee,... Ihrer Wahl. Und selbst wenn Sie liegen möchten, fühle ich mich garantiert nicht "über Ihnen (bzw. den Dingen) stehend" bzw. sitzend!
Ich biete zudem auch (Video-) telef. Beratungen an.
- Dauert Therapie oder die Beratung sehr lange? Wie oft muss ich eigentlich kommen?
Die durchschnittliche Dauer bei mir ist ca.  5 -  10 Stunden, je nach Anliegen. Oft reichen aber auch schon deutlich weniger Stunden, manchmal besteht der Bedarf bzw. Wunsch nach längerer Dauer. Wie lange – und oft - Sie kommen wollen ist aber natürlich Ihre Entscheidung. Und ich versuche auch immer, dass die Termine für Sie keine "Pflicht" sind, sondern Sie auch gerne kommen. Zumal manchmal auch nur 1-2 Treffen reichen.
- Macht Therapie nicht Probleme noch schlimmer? Können Sie mir /uns überhaupt  helfen?
Es ist mir auch unangenehm
... Diese Bedenken sind verständlich! Bevor ich zu anderen Beratern ging, hatte ich die natürlich auch. Kein Mensch kann oder darf ja auch garantieren, dass sicher geholfen werden kann/dass die "Chemie stimmt" usw. Das kann ja nur ausprobiert werden. Deshalb auch mein Angebot des günstigen Erstgespräches (auch) dazu. Danach können Sie natürlich immer beenden. Auf jeden Fall rede ich Ihnen aber auch keine Probleme ein und empfehle Ihnen auch andere Hilfen, wenn ich Ihnen ggf. nicht optimal helfen kann, weil es für Ihr Anliegen z. B. für Sie bessere Experten gibt. Bisher konnte ich auch fast immer helfen. Aber ich möchte nur versprechen, was ich auch halten kann. Und ein "Wunderheiler" bin auch ich natürlich nicht.
- Was behandeln Sie? Nur "schwere Fälle"? Nein. Aber was "schwer" ist oder nicht ist ja auch sehr subjektiv. Wenn Sie leiden oder etwas als Problem empfinden, ist das doch belastend - was immer auch andere Leute davon halten mögen. Manchmal haben Menschen aber auch gar keine Probleme mit etwas – es wird nur von anderen Leuten als problematisch bezeichnet, eingeredet... Und die Unterscheidung z. B.  in  "schwere"  oder "leichte" Probleme/Erkrankungen ist so ja auch nur begrenzt sinnvoll. Ich halte deshalb auch nichts von Stigmatisierungen. Fast immer liegt das Problem ja auch nicht nur in einer Person. Das kann dann ja gerne noch persönlich genauer besprochen werden. Ebenso wie evtl. die Möglichkeit (oder Notwendigkeit) für andere, alternative oder ergänzende Hilfsmöglichkeiten.
- Therapie? Ich bin doch nicht irre! Das behaupte ich auch sicher nicht. Wenn überhaupt würde Ihnen ggf. nur Therapie helfen. Oder auch nur Beratung - um z. B. Ihre Potentiale (noch) besser nutzen zu können. Ggf. brauche ich Ihnen aber ja auch nur bestätigen, dass Sie wohl, soweit ich das beurteilen kann, eigentlich wirklich gar keinen Bedarf haben (und Ihnen das nur eingeredet wird. Ich tue das  bestimmt nicht!).
- Ich habe keine Lust auf "Psychospielchen"... Ich auch nicht! Und natürlich respektiere ich Sie vollkommen als Mensch. Mit Schwächen, die ich ja z. B. natürlich auch habe. Aber ebenso selbstverständlich auch mit sehr vielen Stärken! ...oder "Abheulen". Das brauchen Sie natürlich auch nicht. Sie können es aber natürlich auch – ebenso wie Lachen, auch mal Schweigen... Alles zu seiner Zeit, wie Sie möchten/ es Ihnen gut tut. Ich kann gerne auch mit Ihnen lachen (Humor hilft ja auch oft). Nur wenn es um sehr ernste, traurige Themen geht ist mir danach natürlich auch nicht zumute. Und Sie können natürlich immer einfach so sein, wonach Ihnen zumute ist.
 

2.)        Zu       biograf.                       Arbeiten:

- Warum sind Ihre Lebenserinnerungen so wichtig, wenn gewünscht auch in schriftlicher Form? · Weil ja nur dadurch auch die Lebenssituationen früherer Zeiten für die Nachwelt erhalten bleiben
– Geschichte lebendig wird, denn: Jeder ist Zeuge seiner Zeit und Teil der Staats- und Gesellschaftsgeschichte.
· Weil alle Personen, die darin vorkommen, so für immer in der Erinnerung weiterleben
– Familiengeschichte weiter getragen wird.
· Weil man damit den Schatz an Einsichten, Erfahrungen und Wissen weitergeben und bewahren kann. Es gibt kein besseres Erbe!
· Weil beim Rückblick viel Schönes, Ungewöhnliches, Leidvolles, Nachdenkliches, Freudiges, Anekdotisches … zu Tage tritt und zu einem Ganzen zusammengesetzt werden kann
– man merkt, dass das eigene Erleben doch sehr viel bewegender und spannender, wechsel- und wertvoller war, als es zuerst aussah.
· Weil man sein Leben und sich selbst plötzlich mit anderen Augen sieht
– Bilanz ziehen, sich und sein Lebenswerk mehr schätzen und daran reifen kann
- und auch Ressourcen, Talente, Bedürfnisse, Wünsche, Träume usw. (wieder) neu erkennen kann
· Weil das "Danke" oder "ich liebe dich/euch" sagen, das "Beichten", um Verzeihung bitten oder selbst Verzeihen, aber auch das (konstruktive) "Abrechnen" so leichter fällt.
· Weil das professionell begleitete Erzählen der Seele in der Regel helfen kann (wie die aktuelle `Creative - writing` – Forschung belegt). Auch beim Ressourcen (neu) entdecken

· Und weil es einfach ein erhebendes Gefühl ist, sein geballtes Leben in den Händen zu halten und – wenn gewünscht – verschenken zu können! Oder auch "nur" einmal erzählt zu haben

- Muss ich meine ganze Biografie erzählen?
Nein, auch nur Ausschnitte sind möglich. Auch nur einzelne Episoden, Erlebnisse usw.

- Kommt alles in eine schriftliche Autobiografie?
 Nein. Alles was Sie wünschen bleibt selbstverständlich unter uns! Das garantiere ich natürlich gerne auch nochmals schriftlich.
Wenn Sie möchten kann man zudem Geschichten ja auch nur mündlich „aufarbeiten“. Oder schriftlich nur für Sie selbst (und evtl. Teile davon auch für andere Menschen).  Alleine das ist schon sehr wertvoll.

- Kann ich das wirklich veröffentlichen?
Im Internet, als Buch darüber auf jeden Fall- bzw. über Internet-Anbieter (z. B. bei Amazon).  Für den privaten Gebrauch, einige Bücher für Familie, Freunde,... gibt es zudem viele weitere Möglichkeiten. Ich berate auch dazu auf jeden Fall gerne.

- Wie und wo passiert das denn?

Selbstverständlich vertraulich und einfühlsam. Dort, wo Sie es möchten. Bei Ihnen, mir, beim Spazieren,... Oft auch per E-Mail, Skype und dergleichen. Wo Sie möchten.  Denn nur, wenn Sie sich richtig wohl fühlen, können die Erinnerungen ungehindert fließen.

- Ich habe etwas Angst davor, können da nicht auch viele schlimme Sachen "rauskommen"?

Nicht unbedingt, möglich ist es aber – kein Leben hat ja nur schöne Seiten. Allerdings kann ich Ihnen dann fachmännisch helfen damit umzugehen. Und "dunkle Seiten" unaufgearbeitet zu lassen ist oft noch schlimmer. In der Regel befürchtet man aber auch, dass die Gespräche viel schlimmer sind als es dann ist. Überraschend sind auch meistens viel mehr die vielen schönen (wieder) entdeckten Seiten des Lebens. Aber man kann natürlich auch einige (unangenehme) Themen weglassen.

-Bin ich zu jung oder alt dafür?        Nein !!


-                     Weiteres gerne persönlich:

 

Einige ergänzende Hinweise für Paare
(zum Sinn von Paar-Beratung/- Therapie)
 
 
[zu Beratung bzw. Therapie, zu allgemeinen Fragen, Preisen usw. vgl. bitte auch sonstige Hinweise dazu auch hier oben)                        ] 
 
Probleme und Streit gibt es natürlich manchmal in jeder Beziehung. In bestimmten Grenzen, Formen ist das auch durchaus positiv. Es ist ja auch ein Zeichen dafür, dass man sich nicht vollkommen egal, gleichgültig ist. Wäre man sich egal könnten ja keine Emotionen „hoch kochen“– dann gäbe es ja gar keine (auch positiven!) mehr.  
 
Selbst wenn  Grenzen überschritten werden, es oft (fast) nur noch destruktiv, zerstörend wird ist das kein Grund sich dafür zu schämen.  Das kommt auch in allen, auch den besten, Familien und Paaren vor!

Dass Sie sich überlegen sich hierbei evtl. helfen lassen zu wollen ist ja ein Zeichen der Stärke, nicht Schwäche – nobody is perfect (und bei Paaren summieren sich ja auch noch einige „unperfekte“ Seiten von 2 Menschen)! Oft kommt man beim besten Willen nicht mehr alleine weiter- weder Sie, ich noch andere Menschen. Spätestens dann, wenn gute Seiten der Beziehung/Partner, auch (ursprünglich) gut gemeinte Sachen  nicht mehr zu erkennen sind- eben völlig überdeckt von dem Negativem, Streit, Missverständnissen usw. Dann hilft nur noch Rat, eine andere Sicht, Tipps von anderen Personen. Manchmal auch von Freunden, Bekannten...
Oft geht das aber nicht oder ist auch nicht so ratsam. Manchmal ist doch auch professioneller Rat von Vorteil, denn fachmänn. Berater haben natürlich auch mehr Wissen und Erfahrung für Hilfe und Lösungen, die manchmal sogar sehr schnell möglich sind. Auch wenn das zuvor als absolut unmöglich erschien. Viele Paare gehen schon nach 1-2 Stunden Beratung absolut anders miteinander um, fast unglaublich. Alleine dadurch, dass man einige Probleme aus etwas anderer Perspektive betrachtet. Das könnten viele Paare bestätigen- auch denen, die sich sicher sind, dass ihnen eigentlich kaum noch zu helfen ist.  Zumindest kann man sich auf jeden Fall auch viel Schmerz ersparen (an sich gegenseitig nieder machen und dergleichen, verletzen, nicht mehr schätzen, achten usw.).  

Sicher entwickeln sich Menschen auch manchmal auseinander, ist
evtl. dann eine Trennung sinnvoller. Um das sicherer zu wissen sollte man ja aber vorher möglichst alle Möglichkeiten nutzen um zu sehen, ob das stimmt. Oder ob, wenn man mit Hilfe des Beraters wieder einmal anders (oder überhaupt wieder) miteinander reden kann, sich nicht doch viele ganz große Probleme als Missverständnisse entpuppen. „Du verstehst mich nicht, willst mich doch gar nicht verstehen“ und dergleichen fällt oft im Streit. Aber wie soll der Partner einen verstehen, wenn man schon sehr lange nicht mehr miteinander (zumindest vernünftig, auch darüber worum es eigentlich geht) redet, sich nur noch Vorwürfe an den Kopf wirft, egal was man sagt der Partner in den falschen Hals bekommt, es wie in einer Endlos- Schleife immer um gleiche (oft nur oberflächliche) Punkte geht? Oft reden bzw. streiten Paare ewig lange und nur über unzählige oberflächliche Punkte, ein Missverständnis folgt dem anderen, kocht sich hoch, dann verletzt man sich und ist auch nicht mehr in der Lage zu hören, worum es eigentlich geht (oder auch Angebote des anderen)... Man schweigt zunehmend, zumindest bezüglich wichtiger Themen – bzw. streitet nur noch über „Spitzen des Eisberges“ – aber nicht worum es doch eigentlich geht, ging/gehen sollte ... - In zumindest (meiner Erfahrung nach, aber auch nach Aussagen anderer Berater) etwa 70- 80 % aller beratenen Paare ist diese Spirale, das „Rad“, aber auch wieder zurück drehbar.

Mit Hilfe eines geschulten Moderators, Vermittlers, Beraters kann man – auch zunehmend wieder sachlicher, also auch ohne zu schwarz bzw. manchmal auch rot oder „rosarot“ zu sehen  – darüber reden, worum es eigentlich geht. Über seine Bedürfnisse, Wünsche, Träume, Ängste usw. Und dann auch – oft sogar relativ einfach – Lösungen bzw. gesunde (nicht falsche!) Kompromisse finden. Sieht, dass Vorstellungen, Vorlieben etc. doch zusammenpassen bzw. sich ergänzen können (wenn man an der Beziehung arbeitet, was auch bei jedem Paar nötig ist!). Oft reicht recht wenig Beratungs- Zeit, damit das Paar dann auch alleine wieder ganz anders miteinander kommunizieren, umgehen, Lösungen finden  kann. Auch dadurch, dass man während der Beratung das Vertrauen zurück gewinnen kann, dass es doch auch anders (zunächst mit Hilfe, dann auch alleine) gehen kann. Was ohne Beratung meistens nicht geht. So spart Beratung  meistens eine, oft ja auch teuere, Trennung -  die oft auch sehr bedauerlich wäre- weil bei anderem Umgang/ 
Kommunikation miteinander viele Paare, die vermeintlich „zwangsläufig“ scheiterten ebenso wie angeblich „beziehungs-unfähige“ Menschen durchaus in  glücklichen Beziehungen leben könnten. 
Natürlich kann man sich nach langem Streit bzw. Schweigen usw. so gemeinsames Glück nicht mehr richtig vorstellen, hat oft auch keine Lust mehr auf die Beziehung, Nähe zum Partner etc. Die Frage ist ja aber, ob das noch so ist, wenn man  wieder anders miteinander redet und umgeht- dann (erst) sieht das doch oft ganz anders aus! 

Sollte man trotzdem zu dem Ergebnis kommen, dass es trotz allem doch keinen Sinn mehr macht, man evtl. lieber „dem Schrecken ein Ende“ bereiten sollte (statt Schrecken ohne Ende), kann ja auch  Beratung helfen sich im allseitigen Interesse vernünftig, stilvoll  zu trennen. Das, was noch gesagt und geregelt werden muss – zumal wenn noch Kinder mit im Spiel sind – dann auch vernünftig zu tun bzw. aufzuarbeiten. Auch um in neuen Beziehungen nicht wieder ins gleiche Schema zu verfallen oder alte Sachen in sich „hinein zu fressen“, was sicher nicht gut tut.  

In der Regel (siehe oben) kann man aber auch noch die meisten Beziehungen retten bzw. auch besser, schöner, erfüllender weiter führen mithilfe von Beratung (bzw. auch therap. Elemente). 
Auch wenn das natürlich nicht zu versprechen ist. Wunder vollbringen kann auch der beste Berater nicht. Oft gibt es aber wirklich nahezu unglaubliche positive Entwicklungen! Wenn auch wieder die Stärken der Paare, der beiden Menschen für sich und auch gemeinsam, sichtbarer werden. Grundlegende Missverständnisse ausgeräumt sind.  Dann wird meistens auch aus „gegeneinander“ wieder mehr ein  „miteinander“ (notfalls, wenn schon nicht als Paar, zumindest noch als „nur“ Freunde, Eltern, ...).  
 
Berater sind oft auch „nur“ – aber dann eben auch notwendige – „Dolmetscher“.  Natürlich gibt es auch viele dumme Klischees, dass 
z. B.  Männer und Frauen ganz anders kommunizieren. In einigen wichtigen Sachen ist es aber, auch wissenschaftlich belegt, oft doch so.  Ebenso bei Menschen anderer Herkunft-  auch familiär - oder Berufsgruppen  etc.  Auch hier kann Unterstützung sehr hilfreich sein. 
 
Falls ein Partner (meistens der männliche) nicht mit kommen möchte- was sehr oft der Fall ist- ist auch (zumindest zunächst) Einzel-Beratung ratsam. 

Weiteres gerne  persönlich...